Tous les jeudis de 19h30 à 22h30
Brabant Wallon (Belgique)
Visiteurs depuis 2001
mai 2018
L M M J V S D
« Avr    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Livre d'or
  • Laurent Broucker:
    Je tiens, au nom de toute mon équipe, à vous... »
Retour dans les articles
Commentaires récents
Photos en 2017
Abonnez-vous

Grosse königliche Schwurgemeinschaft der Sankt Georger Armbrustschützen von Grez-Doiceau

Wer sind wir ?

Wir sind eine Gruppe von Freunden, die durch einen Treueschwur in einem eingetragenen Verein, vereint sind. Dieser wird von den im Moniteur Belge veröffentlichten Statuten und einem internen Regelwerk verwaltet. Die laufenden Angelegenheiten erledigt ein Komitee, welches sich einmal im Monat trifft.

 

Unsere wichtigsten Tätigkeiten sind :

* Armbrustschiessen auf lokaler, regionaler, nationaler und internationaler Ebene.

* Kulturelle und Freizeitaktivitäten für unsere Mitglieder und deren Freunde.

* Teilnahme an der Sankt Georg Prozession.

* Teilnahme an anderen Aktivitäten, die von der Gemeinde organisiert werden.

 

Ort :

Belgien, Provinz des Brabant Wallon.

Chaussée de la Libération, 30/1 à 1390 Grez-Doiceau

 

Geschichte der Gilde :

Einige Einwohner von Grez begleiteten Ihren Herrn, den Grafen Werner III, als er mit seinem Cousin Godefroid de Bouillon zum Kreuzzug aufbricht. Diejenigen, die zurück kamen brachten eine neue Waffe mit… “Die Armbrust”.

Seit 1152 versammeln sich die kirchentreuen Einwohner von Grez in einer Arbeitervereinigung. Sie stellten Ihre Gilde unter den Schutz des heiligen Sankt Georg. Um Ihr Dorf gegen Plündererbanden und andere Angreifer zu schützen, bewaffneten Sie sich mit Speeren, Bögen und Armbrüsten. Die Gilde diente also hauptsächlich zur Selbstverteidigung und war Gottesgläubig.

Die Schützentraditionen und die Schwüre der Vorväter wären verloren gegangen, wenn nicht 1978 einige Einwohner von Grez beschlossen hätten sie wieder aufleben zu lassen. Mit Hilfe der Grossen Königlichen Schwurgemeinschaft und der Noble de Notre-Dame du Sablon de Bruxelles wurde die mittelalterliche Gilde langsam wieder aufgebaut.

Im Dezember wurde der GRAND SERMENT ROYAL DES ARBALETRIERS DE SAINT-GEORGES unter der Schirmherrschaft des Königs Leopold III wieder ins Leben gerufen. Am ersten Dezember 1979 formulierten achtzehn Mitglieder folgenden Satz: "Auf Ehre und Gewissen, ich schwöre", antwortend auf die Frage des Doyen von Grez.

"Durch unsere Dame, Mutter Gottes und durch den tapferen Ritter Georg, heiliger Schutzpatron der Armbrustschützen und  laut der Tradition schwört Ihr treue dem Grand Serment Royal des Arbalétriers de Saint-Georges de Grez-Doiceau" ?

Seither werden die Krönungen der Könige und die Einschwörungen der neuen Mitglieder, nach einer Probezeit von neun Monaten, jedes Jahr während der Samstagabendmesse vor dem Sankt Georgfest, durchgeführt. In Anwesenheit der Familien und Freunde nehmen alle Armbrustschützen in Ihren blauen Jacken mit Wappen und Lederharnas in den Farben des Vereins, die auch die der Gemeinde Grez sind, teil.

Wenn Sie Bemerkungen, Informationen oder Fragen haben, werden wir Ihnen im Rahmen unserer Möglichkeiten antworten.

Danke für Ihren Besuch auf der Seite www.arbaletrier.be

Sie erreichen uns unter : Info & Webmaster (info@arbaletrier.be)

Auf Bald.